Röntgenplakette
StartseiteRöntgenplakette: Die Röntgenplakette: 

Die Röntgen-Plakette

Die Röntgen-Plakette, ihre Geschichte und ihre Träger

Die Kriegswirren verhinderten, das die Feierlichkeiten zu Röntgens 100. Geburtstag am 27. März 1945 und dem 50. Jahrestag der Entdeckung der Röntgenstrahlen am 8. November 1945 würdig begangen werden konnten.

Aus diesem Grund stiftete die Stadt Remscheid 1951 die Röntgen-Plakette in Anlehnung an den 50. Jahrestag der Verleihung des ersten Nobelpreises für das Fach Physik an Wilhelm Conrad Röntgen. Die Röntgen-Plakette wird vom Oberbürgermeister/von der Oberbürgermeisterin der Stadt Remscheid an Persönlichkeiten verliehen, die im weitesten Sinne sich um den Fortschritt und die Verbreitung der Röntgen zu verdankenden Entdeckung in Wissenschaft und Praxis besonders verdient gemacht haben. Sie ist eine in Fachkreisen hoch angesehene und begehrte wissenschaftliche Auszeichnung geworden.

Ein Plakettenausschuss der ebenfalls 1951 gegründeten Gesellschaft der Freunde und Förderer des Deutschen Röntgen-Museums Remscheid-Lennep e.V. wählt geeignete Wissenschaftler aus aller Welt und schlägt sie dem Oberbürgermeister/der Oberbürgermeisterin zur Ehrung vor.

Im Jahr 2013 wird die insgesamt 100. Röntgenplakette verliehen. Unsere Fotogallerie zeigt einige Impressionen der Verleihung der letzten Jahren.

Impressionen zur Plakettenverleihung